Train the Trainer Diplomlehrgang

Home / Train the Trainer Diplomlehrgang

 

Der zertifizierte Diplomlehrgang Train the Trainer ist eine berufsbegleitende TrainerInnenausbildung, die den TeilnehmerInnen die vielfältigen Facetten der Planung, Gestaltung und Durchführung von Trainings, Workshop und Coachings näher bringt. Wesentliche Inhalte des Train the Trainer Lehrgangs sind vielfältige und zielgerichtete Methoden, unterschiedliche Ebenen und Formen der Kommunikation und Konfliktbewältigung sowie wesentliche Aspekte zum Thema Präsentationstechniken.

Diese umfassende TrainerInnenausbildung findet über einen Zeitraum von mehreren Monaten – immer am Wochenende (Freitag/Samstag) – statt. Die TeilnehmerInnen des Train the Trainer Diplomlehrgangs sind nach dem Abschluss als FachtrainerIn zertifiziert und bestens gerüstet um als Trainer bzw. Trainerin in der Aus- und Weiterbildung, in Bildungs- und Beratungskontexten sowie als Teamleitung tätig zu sein.

Die TrainerInnenausbildung ist der ideale Start in diesen spannenden und abwechslungsreichen Beruf.

Der nächste Train the Trainer Diplomlehrgang findet im Zeitraum Jänner bis Juni 2020 statt.

Infos und Anmeldung unter info@trainings-akademie.at oder 0676 84 1953 220
Downloads

Lehrgangsfolder – Inhalte (pdf)

Die Ausbildung zum Trainer bzw. zur Trainerin bietet einen breiten Mix aus berufsrelevanten Inhalten:

  • Ausbau kommunikativer Kompetenzen
  • Erweiterung des methodischen Spektrums für Trainings und Moderationen
  • Professionalisierung der Entwicklung und Planung von Workshops und Trainings
  • Leiten von Gruppen und Teams
  • Umgang mit Konflikten in Gruppen und Teams
  • überzeugendes und authentisches Präsentieren vor Gruppen
Umfang
  • 8 Präsenzmodule (120 Stunden)
  • Arbeit in Peergroups (ca. 12 Stunden)
  • begleitetes Praxistraining bei Bedarf (20 Stunden)
  • Abschlussarbeit in Form eines umsetzbaren Trainingskonzepts (ca. 15 Seiten)
  • Fachgespräch mit einer Prüfungskommission
Zertifizierung

Der Lehrgang ist von der Weiterbildungsakademie Österreich mit 11 ECTS Punkten akkreditiert und wird im Falle einer Personenzertifizierung bei der Weiterbildungsakademie Österreich anerkannt.

Weiters entspricht der Train the Trainer Diplomlehrgang den Qualitätskriterien nach ISO (9001:2008).

Ihre erworbenen Kompetenzen werden somit nach allgemeinen Standards anerkannt und entsprechen den Mindestanforderungen an TrainerInnen in Projekten des AMS, Land Tirol sowie ESF.

Mag.a Minu Ghedina
Train the Trainer

Mag.a Minu Ghedina

Studium Germanistik, Schauspielstudium, Studium Bildhauerei an der Hochschule für angewandte Kunst, Unterricht im Butohtanz. Schauspielerin u.a. in Berlin, Essen, Wien, Nordrhein-Westfalen. Arbeit als freischaffende Künstlerin, seit 2008 in Innsbruck tätig als Trainerin und Bildhauerin.
Mag.a Sabine Pogadl
Train the Trainer

Mag.a Sabine Pogadl

Ausbildungen zur Family Support Trainerin, systemischen Familienaufstellungen, Studium der Rechtswissenschaften. Schiedskommissionsmitglied der Medizinischen Universität Innsbruck, Geschäftsführerin des fair! Kompetenzzentrum für Mediation, selbstständige eingetragene Mediatorin im Familien- und Wirtschaftsbereich, Unternehmensberaterin, zertifizierte Fachtrainerin in der Erwachsenenbildung (Mediation, Kommunikation, Konfliktmanagement, Recht).
Mag.a Susanna Mühlbacher
Train the Trainer

Mag.a Susanna Mühlbacher

Ausbildungen zu Diplompsychologin, Dipl. Persönlichkeits-, Kommunikations-, Mentaltrainerin sowie laufende Weiterbildungen in den Bereichen „Methoden für Trainings und Coachings“ sowie „Präsenz im Training“. BMW Werk Leipzig Change Management, Siemens AG Maßnahme zu Work-Life-Balance, Berufsförderungsinstitut Tirol Trainings für verschiedene Zielgruppen Wirtschaftsförderungsinstitut Tirol Assessment Center, Trainerin bei KAOS Bildungsservice.
Mag. Stephan Gruber-Fischnaller
Trainings-Akademie

Mag. Stephan Gruber-Fischnaller

Diplomstudium der Internationalen Entwicklung und Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Wien. Trainer für Jugendliche (Politische Bildung, Europa und europäische Identität), Referent für Jugendpolitik für die Bundesjugendvertretung, Trainer in der Erwachsenenbildung, Personalmanagement und Weiterbildung bei KAOS Bildungsservice. Leiter der Trainings-Akademie. Foto: ©Daniel Novotny

Ich wurde eher spontan und unverhofft Teil des Train-the-Trainer Lehrgangs 2017. Zudem hatte ich keinerlei Ahnung, was in den Tätigkeitsbereich eines/einer TrainerIn fällt. All meine Fragen und Zweifel verflogen innerhalb der ersten Kurstage. Man bekommt einen tiefen Einblick in Themen wie dem Strukturieren von Seminaren, dem Anleiten von Inhalten bzw. Moderieren von Gruppen und Umgang mit Konflikten, um nur ein paar Fassetten des Lehrgangs zu nennen. So intensiv der Kurs in manchen Phasen auch sein mag, so groß ist auch der Benefit, wenn man bis zum Ende durchhält. Ich kann von mir aus mit Fug und Recht behaupten, dass ich auch einige Skills in Sachen ,,sozial Kompetenz’’ hinzugewonnen habe, die ich heute nicht mehr missen will. Meiner Ansicht nach ist der Train-the-Trainer Lehrgang für alle jene das Richtige, die etwas Neues hinsichtlich der Arbeit mit Menschen ausprobieren wollen.

Teilnehmer Train the Trainer Diplomlehrgang
Hannes, 27

Der Diplomlehrgang Train the Trainer war für mich eine sehr spannende Erfahrung. Er behandelte nicht nur Themengebiete, die für mein zukünftiges Berufsfeld hilfreich sind, sondern bot auch zahlreiche Möglichkeiten zur Selbstreflexion. Die einzelnen Module wurden in einen kreativen Methodenkoffer verpackt und waren sehr abwechslungsreich gestaltet. Durch viele interessante Bekanntschaften war das Lernumfeld sehr angenehm, sodass viele Erfahrungen ausgetauscht werden konnten und ich für meine Zukunft viel mitnehmen konnte.

Tamara, 25

Was den Lehrgang zu etwas Besonderem macht:

  • bedarfsorientierte, individuelle Begleitung während des gesamten Lehrganges
  • Vernetzung des TrainerInnenteams hinsichtlich der Gruppen- und TeilnehmerInnenbedürfnisse
  • Lehrgangsleitung als kontinuierliche Ansprechperson
  • speziell konzipiertes Praxismodul, um das Gelernte umzusetzen und konstruktives Feedback zu erhalten
  • Entwicklung eines eigenen Seminarkonzepts als Abschlussarbeit – dieser Prozess wird begleitet durch individuelle Betreuung
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch in Peer-Groups
  • ein einstündiges Jobcoaching zur Abklärung der beruflichen Möglichkeiten nach Lehrgangsabschluss
  • Zeit

    Freitag:      14:00 – 22:00 Uhr
    Samstag:   09:00 – 17:00 Uhr

  • Ort

    Mitterweg 25a
    6020 Innsbruck

  • Termin und Modulname

    Zeitraum: Jänner bis Juni 2020

    24. Jänner 2020, 15 – 19 Uhr – Kick Off-Event

    31. Jänner 2020 – Einführung und Berufsbild „TrainerIn“

    01. Februar 2020 – Grundlagen der Kommunikation

    21. und 22. Februar 2020 – Methodenkoffer für nachhaltiges Lernen

    13. und 14. März 2020 – Kommunikation und Leiten von Gruppen

    20. März 2020 – Peer-Group Tag (keine Anwesenheitspflicht)

    21. März 2020 – Trainings planen und gestalten

    24. und 25. April 2020 – Konfliktmanagement

    15. und 16. Mai 2020 – Überzeugend präsentieren

    19. und 20. Juni 2020 – Praxismodul

    26. und 27. Juni 2020 – Fachgespräche (pro TeilnehmerIn rund 1,5 Stunden)

  • Kosten

    Lehrgang € 2.000,-

    Prüfungsgebühr € 250,-

    Rabatte für Studierende, BerufseinsteigerInnen und Arbeitssuchende.